Geheimnisvoll maunzen & leise schreien: Elsie DX

Elektronische Töne verirren sich ins verwunschenen Schattenland: Elsie Dx, das Ein-Frau-Projekt von Elise Dutrieux aus Liège, ersinnt Töne, die sachte verwirren. Denn in ihren leise verschrobenen und verhalten tanzbaren Songs vermischen sich ganz unterschiedliche Einflüsse und fließen unberechenbar ineinander wie die Ingredenzien von Marmorkuchen: Tribales Trommelwerk (Mademoiselle liebt orientalische Klänge!), eine kleine Dosis Ambient, naives Kinderträllern, ein wenig Weird Dancefloor, ein Tick Avantgarde und das Maunzen von Katzen. In Songs wie dem sehr feinen “Silent Shout” führt uns Elsie Dx elegant auf Abwege. Wer nun an Fever Ray denkt, der liegt nicht völlig falsch. Zumal sich auch die Belgierin gerne mit Federwerk und anderem heidnischen Krimskrams schmückt. Nur klingt sie wärmer, sinnlicher und verspielter. Melancholie ist ein zeitloses Sujet, das ansatzweise touchiert wird. Aber sehr viel lieber übt sich Madame hier in der Kunst des geheimnisvollen Übermuts!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.